Das hessische Frankfurt ist eine der Banken- und Finanzhochburgen Deutschlands. Zudem ist die Stadt bekannt für seinen großen Flughafen und das vielfältige Angebote der Frankfurter Messe. Die Stadt hat knapp 680.000 Einwohner und ist damit die größte Stadt in Hessen. Vor knapp 150 Jahren waren es erst 100.000 Einwohner. Die meisten Einwohner der Stadt sind Atheisten, gehören demzufolge keiner Religion an. Zudem gibt es in Frankfurt eine große Gemeinde von Muslimen und Agnostikern.

In Frankfurt gibt es circa 60 Bestattungsinstitute. Davon sind die meisten Bestattungsunternehmen Familienbetriebe mit einer langenjährigen Bestattungstradition. Von den 6.000 Todesfällen, die jedes Jahr in Frankfurt geschehen, sterben mehr Frauen als Männer.

Bestattungen in Frankfurt am Main

Ein großer Teil der Frankfurter Bevölkerung ist muslimischen Glaubens, und das schon über mehrere Generationen hinweg. Daher konnten schon 1961 muslimische Bestattungen in Frankfurt durchgeführt werden. Heute können sich Moslems auf dem Parkfriedhof Heilligenstock beisetzen lassen. Für Bestattungen in einem Reihengrab gilt in Frankfurt eine Ruhezeit von 20 Jahren. Bei Wahlgräbern kann diese Frist in Frankfurt noch einmal um 20 Jahre verlängert werden.

Seriöse Bestatter
Passende Angebote
Schnell und direkt
Kostenlos Bestatter vergleichen