Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Preiswerte Bestattung

Preiswerte Bestattungen

Für viele Menschen stellt die Bestattung eines Angehörigen eine große Hürde dar, weil die notwendigen finanziellen Mittel für die Durchführung und die Organisation der Beisetzung nicht zur Verfügung stehen. Oftmals scheitert die Umsetzung der Bestattung nach den Wünschen des Verstorbenen an den Kosten. Dennoch kann mit ein wenig Eigeninitiative eine preiswerte Bestattung durchgeführt werden. Trotz einiger Einsparungen ist es so dennoch möglich die Beisetzung würdevoll durchzuführen. Faktoren für eine preiswerte und pietätvolle Bestattung sind die Bestatterwahl, die Wahl der Grabstätte und die Eigeninitiative bei der Durchführung.


Auswahl des Bestatters

Wichtig für die Organisation einer preiswerten Bestattung ist, einen passenden Bestattungsdienst zu finden, der alle nötigen Leistungen günstig anbieten kann. Daher ist es für die Organisation einer preiswerten Bestattung nötig, Leistungen und Preise verschiedener Bestatter zu vergleichen. Dies wird auch von Verbraucherorganisationen empfohlen. Ein Beratungsgespräch mit den Bestattern ist ebenso empfehlenswert, da dort die einzelnen Punkte für die Durchführung der Bestattung und deren Kosten besprochen werden. In vielen Fällen haben die Bestattungsunternehmen einen Spielraum bei der Kostenberechnung und können so dazu beitragen, dass eine preiswerte, aber dennoch pietätvolle Beisetzung erfolgen kann. Daher empfiehlt es sich den Vertrag mit einem Bestattungsunternehmen nicht sofort zu unterschreiben, sondern die Angaben genau zu prüfen und gegebenenfalls weitere Bestattungsangebote zu vergleichen.

Kostenlos Bestatter vergleichen

Auswahl der Grabstätte

Ausgenommen von den meisten Naturbestattungen, wie etwa der Seebestattung oder der Flugbestattung, wird in der Regel für Bestattungen eine Grabstelle benötigt. Die Grabkosten hängen von der gewünschten Grabform ab. Dabei spielt sowohl die Größe als auch die Art der Grabstelle eine Rolle bei der Kostenberechnung. Ein einfaches Urnengrab ist in der Regel günstiger als ein traditionelles Erdgrab für einen Sarg. Familiengräber sind um ein Vielfaches teurer. Bei der Art der Grabstelle kann zwischen Reihengrab, Wahlgrab und anonymem Grab unterschieden werden. Wahlgräber sind meist teurer als Reihengräber. Für eine preiswerte Bestattung kann ein anonymes Grab gewählt werden, da dies die günstigste Alternative ist und zudem keine zusätzlichen Pflegekosten mit sich bringt. Die Kosten für das Grab variieren von Friedhof zu Friedhof. Da die Friedhofsgebühren wie auch die Grabkosten in den Friedhofssatzungen festgeschrieben sind, können diese kaum beeinflusst werden.

Preiswerte Bestattung durch Eigeninitiative

Eine einfache Möglichkeit die Bestattungskosten zu senken, ist die eigene Einbringung bei der Organisation und der Durchführung der Bestattung. Eine Möglichkeit wäre, bei der hygienischen Versorgung und des Einkleidens des Verstorbenen zu helfen. Zudem kann bei der Bereitstellung des Lieblingsanzugs des Verstorbenen als Sterbekleidung bis zu 80,- Euro gespart werden. Die Organisation der Trauerfeier kann zu einer preiswerten Bestattung führen, beispielsweise wenn die Trauerrede von einem Angehörigen oder Freund des Verstorbenen übernommen wird. So können bis zu 450,- Euro für einen Trauerredner eingespart werden. Auch die Trauermusik kann von Freunden oder Angehörigen vorgetragen beziehungsweise kann die Musik mit einer eigenen Musikanlage abgespielt werden. So können mindestens 100,- Euro für Live-Musik eingespart werden. Ebenso ist es in der Regel billiger den Trauerkaffee in privaten Räumlichkeiten anzubieten, anstatt diesen in einer Gaststätte abzuhalten. Dies kann je nach Größe der Trauergemeinschaft einige hundert Euro betragen.

Weitere hilfreiche Informationen:

Bildquelle: © Thorben Wengert / pixelio.de


Bewertung dieser Seite: 3.8 von 5 Punkten. (6 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)