Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Luftbestattung

Luftbestattung

Die Luftbestattung setzt eine Einäscherung des Leichnams voraus. Die Asche des Verstorbenen wird danach in den Wind verstreut. Dies ist auf verschiedene Arten möglich: Die Asche kann aus einem Heißluftballon, einem Flugzeug oder einem Hubschrauber ausgestreut werden. Ein Heißluftballon eignet sich besonders gut für die Luftbestattung, da bei der Verstreuung der Asche der Ballon in Stille schwebt. Eine besondere Möglichkeit der Luftbestattung ist die Nachthimmelbestattung. Die Asche wird dabei vom Boden aus mit einem Feuerwerkskörper in den nächtlichen Himmel geschickt.


Begrenzung der Teilnehmerzahl

Angehörige können auf Wunsch an der Bestattungszeremonie teilnehmen. Die Zahl der Teilnehmer ist bei einigen Formen der Luftbestattung jedoch beschränkt, da nur eine gewisse Anzahl an Angehörigen auf den Flug mitgenommen werden kann. So sind gerade bei einer Luftbestattung mittels Heißluftballon in der Regel nur maximal vier weitere Personen bei der Trauerfeier in der Luft erlaubt.

Kostenlos Bestatter vergleichen

Luftbestattung in Deutschland nicht erlaubt

Die Luftbestattung ist in Deutschland grundsätzlich nicht erlaubt. Aufgrund der gegebenen Friedhofspflicht ist diese Bestattung nur in einigen anderen Ländern möglich. Die Asche darf jedoch auch dort nur über bestimmten Gebieten verstreut werden. Einige deutsche Bestatter führen diese Bestattungsform unter anderem in Frankreich und in der Schweiz durch, da diese dort erlaubt ist. Auch in Tschechien ist die Einäscherung mit anschließender Verstreuung der Asche in den Wind möglich.

Luftbestattungsverfügung ist ratsam

In Deutschland bieten nur wenige Bestatter eine Luftbestattung an, die dann in Nachbarländern durchgeführt wird. Bei dieser Bestattungsart empfiehlt es sich, wie bei der Seebestattung, zu Lebzeiten vorsorglich eine Verfügung zu hinterlegen, die zum Ausdruck bringt, dass eine Luftbestattung gewünscht wird. Einen entsprechenden Verfügungsvordruck, eine sogenannte Luftbestattungsverfügung, können Sie auf Bestattungsplanung.de herunterladen.

Weitere hilfreiche Informationen:

Bildquelle: © Joujou / pixelio.de


Bewertung dieser Seite: 4.8 von 5 Punkten. (6 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)