Skip to content
Seriöse Bestatter
Passende Angebote
Schnell und direkt
Kostenlos Bestatter vergleichen mit Bestattungsplanung

Danksagung im Trauerfall

Wie bei anderen Anlässen ist auch bei einem Trauerfall eine Danksagung möglich. Diese wird ausgesprochen für die erhaltenen Beileidsbekundungen, die Anteilnahme oder die Blumengeschenke. Empfänger sind die Teilnehmer der Trauergemeinde sowie alle anderen Personen, die in irgendeiner Weise ihr Beileid bekundet haben. Die Danksagung wird meist von den nächsten Angehörigen des Verstorbenen verfasst, die die Beisetzung organisiert haben. Üblicherweise werden die Danksagungen einige Zeit nach der Beisetzung verschickt. Es stehen verschiedene Möglichkeiten für die Danksagung zur Auswahl.

Dankeskarten

Im Vorfeld einer Beerdigung werden in der Regel Karten oder Briefe verschickt, um Angehörige und Freunde des Verstorbenen über den Todesfall zu informieren. Die Form einer Karte kann jedoch ebenfalls für die Danksagung im Trauerfall genutzt werden.
Diese Dankeskarte wird, anders als eine Trauerkarte, nach der Beisetzung verschickt und kann an alle Gäste der Trauerfeier gerichtet sein, sowie an alle Personen, die auf anderem Wege ihr Beileid bekundet haben, zum Beispiel durch Beileidskarten. Der religiöse oder weltliche Trauerredner sowie das beauftragte Bestattungsunternehmen erhalten in der Regel ebenfalls eine Dankeskarte. In der Dankeskarte kann man sich bei dem Empfänger der Karte für die erhaltene Anteilnahme bedanken und an den Verstorbenen erinnern. Anbieter im Internet haben häufig eine sehr große Auswahl unterschiedlicher Karten. Das Erstellen einer individuellen Dankeskarte mit eigenem Motiv oder Bild bietet Trauerdruckportal.de an.

Formulierungshilfe:

Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren,
aber es ist tröstlich, so viel Anteilnahme zu erfahren.
Danke allen, die ihre Verbundenheit und Trauer auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten,
sowie allen, die [Name] auf seinem letzten Weg begleiteten.

Traueranzeige

Eine Danksagung im Trauerfall kann neben einer persönlichen Karte ebenfalls durch eine Anzeige in der Zeitung erfolgen. Dies bietet sich vor allem bei einer großer Anzahl an Trauergästen an. Mit einer solchen Traueranzeige können sich die Angehörigen öffentlich für die Kondolenz bedanken. Die Kosten einer Anzeige können stark variieren und hängen vor allem von der Größe der Anzeige sowie der Anzahl der Wörter ab. Traueranzeigen enthalten neben Text oft Trauersymbole oder ein Foto des Verstorbenen. Bei der genauen Gestaltung der Anzeige ist in der Regel der Bestatter oder die jeweilige Zeitung behilflich. Die Angehörigen können diese aber natürlich auch selbst gestalten und veröffentlichen lassen.

Niemand ist fort, den man liebt, denn Liebe ist ewige Gegenwart. (Stefan Zweig)

Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig
und die, die es sind sterben nie. Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind. Niemand den man wirklich liebt, ist jemals tot. (Ernest Hemingway)

Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die meisten Jahre zählt, sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat. (Jean-Jacques Rousseau)

Nur wer vergessen wird, ist tot.
Du wirst leben.

Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren. (Adlai Ewing Stevenson)

Nie erfahren wir unser Leben stärker als in großer Liebe und tiefer Trauer. (Rainer Maria Rilke)

Nicht das Freuen, nicht das Leiden
stellt den Wert des Menschen dar.
Immer nur wird das entscheiden,
was der Mensch den Menschen war.

Seriöse Bestatter
Passende Angebote
Schnell und direkt
Kostenlos Bestatter vergleichen

Trauersprüche

Danksagungen im Trauerfall werden oftmals mit Trauersprüchen oder angemessenen Gedichten ausgestaltet. Dies trifft sowohl auf Dankeskarten als auch Anzeigen in der Zeitung zu. Denn nicht immer fällt es den Angehörigen leicht, die passenden Worte zu finden, um ihre Trauer sowie ihre Dankbarkeit auszudrücken. Infrage kommen allgemeine Lebensweisheiten, Zitate berühmter Schriftsteller oder religiöse Trauersprüche, zum Beispiel aus der Bibel. Ein große Auswahl an kostenlosen Trauersprüchen ist in der Kategorie Trauer zu finden.

Formulierungshilfe:

Es war ein großer Trost,
nicht allein zu sein bei dem schmerzlichen Abschied von unserer geliebten Mutter/Oma.
Und es war uns ein großer Trost, wahrzunehmen, dass so viele andere Menschen,
die sie kannten, sie auch geliebt, geschätzt und geachtet haben.

Es bleibt uns nur noch “Danke” zu sagen. Danke, für die aufrichtige Anteilnahme, die Verbundenheit und dafür, dass ihr unsere geliebte Mutter/Oma auf ihrem letzten Weg begleitet habt.

Nicht trauern wollen wir, dass wir ihn verloren haben, sondern dankbar sein, dass wir ihn gehabt haben, ja auch jetzt noch besitzen, denn wer in Gott stirbt, der bleibt in der Familie. (Hieronymus)

Nicht gestorben – nur vorangegangen.

Nicht sie gehen weiter weg von uns,
wir kommen ihnen näher,
jeden Tag ein bisschen mehr.

Bildquelle: © C. Sollmann, Bestattungen.de

Weitere hilfreiche Informationen:

- Große Sammlung an pietätvollen Trauersprüchen zur freien Verfügung. Infos zur Verwendung, Inhalt und Herkunft von Trauersprüchen.

- Trauerkarten können sowohl die Funktion einer Beileids-bekundung als auch die einer Einladung zur Beerdigung übernehmen.

- Neben Trauersprüchen finden auch Trauergedichte häufig Verwendung um Beileidskarten und Dankschreiben zu verfassen.