Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Trauergedicht

Trauergedicht

Vielen Menschen fällt es bei einem Todesfall schwer, die richtigen Worte zu finden. Sei es, um der eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder den betroffenen Angehörigen zum Beispiel in einer Karte das Beileid auszusprechen. Pietätvolle und angemessene Worte können trösten und dabei helfen, die Trauer zu verarbeiten. Oft werden Trauergedichte gewählt, um die Trauer auszudrücken. Entweder sind diese selbst verfasst oder stammen von berühmten Dichtern. Besonders zur Trauerbewältigung ist es von großer Bedeutung, die eigenen Emotionen adäquat mitteilen und benennen zu können.


Mögliche Trauergedichte:


Du füllst des Lebens Mangel aus
mit dem, was ewig steht,
und führst uns in des Himmels Haus,
wenn uns die Erd' entgeht.


Hier geht die Sonne unter und es wir dunkel,
doch dort geht sie auf
und vergoldet alles mit ihrem Schein.


Menschen kommen
und Menschen gehen.
Doch einige von ihnen hinterlassen tiefe Spuren.
Spuren in unseren Herzen.
So wie [Name].
Ich werde ihn stets so in Erinnerung halten wie ich ihn kennenlernen durfte:
immer freundlich, immer hilfsbereit
Ein wirklich guter Mensch ist von uns gegangen.


Sie ist nicht mehr da,
doch werde ich ihr täglich begegnen und sie grüßen,
denn ihr Lächeln, das sie schenkte,
ihre helfenden Worte und alles,
was sie für mich getan hat,
werden mich mein Leben lang begleiten.


Dein Leben ist dahin geschieden,
durch des Todes starker Hand.
Wir werden ewig daran denken,
was gemeinsam uns verband.
In tiefer Trauer steh'n wir hier,
voll Tränen vor dein Grab
und tief im Innern denken wir,
schön war's, dass es Dich gab.



Verwendung von Trauergedichten

Trauergedichte können für verschiedene Formen der Trauer- oder Beileidsbekundung verwendet werden. Gäste einer Trauerfeier nutzen Trauergedichte zum Beispiel, um ihren Eintrag ins Kondolenzbuch abzuschließen. Häufig finden sich Gedichte auch in Traueranzeigen oder in Beileidskarten. Wird auf der Trauerfeier eine Rede gehalten, kann der Trauerredner ebenfalls ein Gedicht einbauen, um in würdevoller Art und Weise über den Verstorbenen zu sprechen. Ein weiterer Verwendungszweck sind die Trauerbriefe, mit denen zur Trauerfeier eingeladen wird.

Kostenlos Traueranzeige erstellen
  • Individuelle Gestaltung
  • Beileid bekunden
  • Nutzung komplett kostenlos
Jetzt Preise vergleichen

Funktionen von Trauergedichten

Mit Gedichten kann die eigene Trauer über den Verlust ausgedrückt werden. Man kann den Angehörigen mit den richtigen Worten aber auch Trost spenden und neue Hoffnung machen. Diese finden in einem Gedicht möglicherweise die richtige Art und Weise, um von dem Verstorbenen Abschied zu nehmen. Trauergedichte können zudem als Nachruf den Verstorbenen und seine Eigenheiten beschreiben. Ein selbstverfasstes Gedicht hat eine stärkere persönliche Note, dabei sollte man sich jedoch sicher sein, einen angemessenen und pietätvollen Ton zu treffen. Menschen, denen das Dichten schwer fällt, können auf bereits bestehende Werke zurückgreifen. Berühmte Gedichte über Trauer und Tod gibt es von vielen großen Dichtern wie Goethe, Heine und Rilke. Bei der Auswahl sollte man darauf achten, dass das gewählte Gedicht dem aktuellen Anlass angemessen ist.

Trauerlyrik

Gedichte sind seit jeher ein Ausdruck der Gefühle. Aus diesem Grund werden Sie häufig im Trauerfall als Trauergedicht genutzt. Ein Gedicht erreicht auf eine ganz besondere Art und Weise die Herzen der Leser. Gerade in der schweren Zeit nach einem Sterbefall, in der die Hinterbliebenen emotional aufgewühlt sind, beweist die Trauerlyrik das nötige Einfühlungsvermögen. Die Auswahl an Trauergedichten ist groß. Es können je nach Geschmack Verse bekannter Dichter oder religiöse Gedichte gewählt werden. Dabei kann die Trauerlyrik die eigene Trauer zum Ausdruck bringen oder tröstende Worte für die Hinterbliebenen spenden.

Ein Trauergedicht kann dabei helfen, die eigenen Gefühle zu formulieren. So kann die Trauerlyrik als Einstieg für eine Trauerrede oder eine Beileidskarte verwendet werden. Die Verse können beispielsweise einen Bezug zu dem Leben des Verstorbenen herstellen oder den schmerzenden Verlust deutlich machen, den der Todesfall für den Verfasser oder den Redner bedeutet. In einer Rede oder einer Karte kann auf das Gedicht eingegangen werden. Die Auswahl kann erläutert oder die Thematik des Gedichtes aufgegriffen werden.

Auswahl eines Trauergedichtes

Bei der Auswahl eines Trauergedichtes können religiöse Verse aus der Bibel gewählt werden. Diese spenden insbesondere gläubigen Menschen Trost und helfen den Angehörigen, die schwere Zeit der Trauer zu überstehen. Ebenso kann aber auch das Gedicht eines bekannten Dichters tröstlich sein. Dabei gibt es viele unterschiedliche Arten der Trauerlyrik. Einige versuchen den Blick nach vorne zu richten, andere handeln von dem schweren Abschied oder von der Person, die so schmerzlich vermisst wird. Einige Gedichte sind aus der Perspektive des Verstorbenen verfasst. In diesen Zeilen tröstet der Tote die Hinterbliebenen.

Die Auswahl eines geeigneten Trauergedichtes ist nicht leicht. Aufgrund der vielen unterschiedlichen Gedichte sollte die Wahl mit Bedacht und Sorgfalt getroffen werden. Bei dem Verfassen einer Beileidskarte sollte man sich bewusst sein, dass diese jemand liest, der einen geliebten Menschen verloren hat. Die Angehörigen befinden sich in Trauer.

Trauersprüche

Eine Alternative zu Trauergedichten sind Trauersprüche. Diese sind meist kürzer als Trauergedichte. Es handelt sich dabei um kurze Zitate oder Sinnsprüche, die häufig in Traueranzeigen oder auf Grabsteinen verwendet werden. Viele Trauersprüche haben eine religiöse Herkunft und stammen etwa aus der Bibel, es gibt aber auch weltliche Trauersprüche. Diese stammen meist von berühmten Persönlichkeiten wie Schriftstellern, Philosophen oder anderen Denkern. Welcher Trauerspruch angemessen ist, hängt von dem Charakter des Verstorbenen und der jeweiligen Situation ab. Auch die Beziehung des Kondolierenden zu den Angehörigen und dem Verstorbenen spielt eine Rolle. Eine Sammlung von Trauersprüchen für Traueranzeigen oder Trauerkarten ist in der Kategorie Trauersprüche zu finden.

Weitere hilfreiche Informationen:

Bildquelle: © photorack.net


Bewertung dieser Seite: 4.1 von 5 Punkten. (29 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)