Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Gedenkseiten

Gedenkseiten Trauerseiten

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man einem verstorbenen Menschen gedenken kann. Einige Hinterbliebene bauen feste Rituale in ihr Leben ein. So kann etwa einmal im Jahr an einem besonderen Tag eine Zeremonie zur Erinnerung durchgeführt werden, wie beispielsweise das gemeinsame Gestalten der Grabstelle auf dem Friedhof. Aber auch Erinnerungsstücke helfen bei der Trauerbewältigung. Neben Erinnerungsdiamanten, Fingerprints oder Totenbildern bietet das Internet Möglichkeiten der virtuellen Erinnerung. Mit Gedenkseiten im Internet können Angehörige ihre eigenen Erinnerungen festhalten.


Zweck von Gedenkseiten im Internet

Gedenkseiten können individuell gestaltet sein. Auf Gedenkseiten können Angehörige Informationen und Bilder, aber auch Gedichte, Lieder und Filme einstellen. Meist sind die Seiten einer bestimmten Person gewidmet, die bereits verstorben ist. Ein Vorteil von Gedenkseiten ist, dass Hinterbliebene diese nahezu unbeschränkt gestalten können. Dadurch können genau die Dinge eingestellt werden, die den Angehörigen wichtig sind und die bei der Trauerarbeit helfen. In vielen Fällen werden Gedenkseiten noch lange nach dem Tod der Person gepflegt, der die Seite gewidmet ist.

Kostenlos Traueranzeige erstellen
  • Individuelle Gestaltung
  • Beileid bekunden
  • Nutzung komplett kostenlos
Jetzt Preise vergleichen

Varianten von Gedenkseiten

Gedenkseiten gibt es in vielen Varianten. So kann zum Beispiel einer besonderen Person des öffentlichen Lebens gedacht werden, aber auch eigenen Familienangehörigen. Häufig findet man im Internet auch Gedenkseiten für sogenannte Schmetterlings- oder Sternenkinder. Das sind Kinder, die in einem sehr jungen Lebensalter oder sogar noch im Mutterbauch verstorben sind. Hierbei können besonders die Eltern der verstorbenen Kinder ihre Trauer zum Ausdruck bringen und so von dem Verlust Abstand gewinnen. Ein weiteres Angebot sind Erinnerungsseiten, die in Form von Online Friedhöfen im Internet zu finden sind. Dabei können Hinterbliebene eine virtuelle Grabstätte gestalten und mit Grabkerzen und anderem Grabschmuck dekorieren. Grablichter oder Grabkerzen können auch bei vielen vorgestalteten Gedenkseiten genutzt werden. Vorgestaltete Gedenkseiten gibt von vielen verschiedenen Anbietern. Dabei kann der grobe Aufbau der Seite bereits festgelegt sein. Details, wie etwa Musik und einzelne persönliche Bilder, machen aus der Vorgabe eine individuelle Gedenkseite.

Möglichkeiten der Gestaltung von Gedenkseiten

Die Gestaltung einer Internet-Gedenkseite ist in der Regel sehr einfach und kann in einem individuellen Rahmen erfolgen. Für die Nutzung einer vorgestalteten Internetseite können einige Vorgaben existieren, etwa in der Platzierung der Bilder innerhalb der Seite. Einige vorgestaltete Gedenkseiten ähneln sehr gängigen Social-Media-Plattformen, da sie ein persönliches Profil von den Verstorbenen bereithalten. Sollten Angehörige selbst eine Gedenkseite aufsetzen, so kann die Gestaltung der Seite frei vorgenommen werden. Auf der Seite können beispielsweise die Lieblingsbilder oder Lieblingsmusik abgespielt, aber auch persönliche Prosa-Texte der Angehörigen für die Bewältigung der eigenen Trauer niedergeschrieben werden. Eine weitere Möglichkeit, einem Verstorbenen zu Gedenken sind die kostenlosen Portale Ruheinfrieden.de und Gedenkseiten.de. Hier können Angehörige kostenlos Traueranzeigen erstellen.

Weitere hilfreiche Informationen:

Bildquelle: © Gerd Altmann / pixelio.de


Bewertung dieser Seite: 5.0 von 5 Punkten. (2 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)