Verstorbene Prominente in 2012

Verstorbene Prominente in 2012

Sowohl in Deutschland als auch international verstarben in Deutschland 2012 viele prominente Menschen. Besonders betrauert wurden der Verlust von Dirk Bach und Whitney Houston. Viele Fans der Verstorbenen nutzen das Internet, um ihre Trauer und ihr Mitgefühl zum Ausdruck zu bringen.


Eine aktuelle Umfrage ergab, dass eine große Mehrheit der Bürger in Deutschland am meisten um den Schauspieler und Comedian Dirk Bach trauert. Der 51-Jährige war im Oktober überraschend an einem Herzleiden verstorben. Ebenfalls großer Beliebtheit in Deutschland erfreute sich Sängerin Whitney Houston, dementsprechend betroffen war die Reaktion auf ihren Tod. Whitney Houston ertrank im Februar nach dem Konsum von Drogen in einer Badewanne eines Hotels. Weiterhin betrauern die Bundesbürger den Schweizer Moderator Kurt Felix, der im Mai an einem Krebsleiden verstarb. Die besondere Anteilnahme der Bürger gilt auch Prominenten wie dem Schauspieler Larry Hagman („Dallas“), dem Musiker Robin Gibb und der Schauspielerin Silvia Seidel.

Bei Todesfällen von Prominenten nutzten dieses Jahr viele Menschen das Internet, um ihre Trauer und Anteilnahme auszudrücken. Dafür stehen verschiedene Trauerportale zur Verfügung. Beim Portal RuheInFrieden.de können Traueranzeigen sogar kostenlos veröffentlicht werden. Auch in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Google+ tauschen sich die Menschen zu diesen Themen aus. Besonders die Fans verstorbener Prominenter nutzen diese Netzwerke, um gemeinsam mit anderen Fans Abschied zu nehmen und zu gedenken. Viele Seiten werden von den Fans extra aus diesem Anlass angelegt.

Die Fans einiger verstorbener Berühmtheiten nehmen auch viele Monate nach dem Versterben eines Prominenten weiterhin Anteil. Die britische Sängerin Amy Winehouse ist bereits Mitte 2011 verstorben, dennoch gedenken auf ihrer Facebook-Seite derzeit noch immer mehrere Tausend Menschen pro Monat. Bildquelle: © C. Sollmann, Bestattungen.de

Zum vorigen Beitrag Zum nächsten Beitrag