Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Leichenüberführung ins Ausland

Immer wieder sterben Menschen im Ausland. Da die Angehörigen in der Regel die Nähe zur Grabstätte suchen, werden viele der Verstorbenen anschließend in ihre Heimat überführt. Im Regelfall möchten die Hinterbliebenen an einem zentralen Ort trauern können. Allerdings müssen für die Überführung einige Dinge berücksichtigt werden, so werden beispielsweise besondere Dokumente verlangt. Zur Überführung eines Verstorbenen ins Ausland wird ein Leichenpass in mehrsprachiger Form benötigt, der vom zuständigen Standesamt auf Antrag ausgestellt wird. Die Kosten für die Ausstellung liegen je nach Gemeinde zwischen 20 und 120 Euro.

Benötigte Dokumente zur Überführung ins Ausland

Zur Antragstellung wird in der Regel eine Vielzahl von Dokumenten benötigt. Neben dem Totenschein, der den Tod von einem Arzt zweifelsfrei belegt, wird auch eine Sterbeurkunde benötigt. Diese wird vom Standesamt erstellt, das für den Ort, in dem der Tod eingetreten ist, verantwortlich ist. Zusätzlich muss eine Bescheinigung vorliegen, die das ordnungsgemäße Einsargen durch einen Bestatter belegt. Eventuell muss auch eine Einbalsamierungsbescheinigung vorgelegt werden. Um sicherzustellen, dass vom Leichnam des Verstorbenen keine gesundheitlichen Gefahren ausgehen, wird im Allgemeinen ein ärztliches Attest verlangt. Bescheinigungen dieser Art, werden vom Krankenhaus, der Gerichtsmedizin oder dem Gesundheitsamt ausgestellt. Bei Anhaltspunkten für einen nicht natürlichen Tod muss eine Genehmigung der Staatsanwaltschaft oder des Amtsrichters abgegeben werden. Dies ist auch der Fall, wenn es sich bei dem Toten um eine unbekannte Person handelt.

Kostenlos Bestatter vergleichen

Besonderheiten bei der Überführung in die Schweiz

Besonders zu beachten für Überführungen in die Schweiz: Soll der Verstorbene in der Schweiz beigesetzt werden, so wird für die Überführung eine Bewilligung der Bestattung durch die Gemeinde des Bestattungsortes benötigt. Nicht jedes Bestattungsunternehmen bietet eine Überführung von Verstorbenen ins Ausland an. Anbieter wie Bestattungen.de helfen Ihnen, den richtigen Bestatter für eine Überführung ins Ausland zu finden.

Weitere hilfreiche Informationen:


Bewertung dieser Seite: 3.2 von 5 Punkten. (14 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)