Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Blumen für die Beerdigung

Blumen werden schon seit Jahrhunderten gewählt, um bestimmte Gefühle auszudrücken. Dabei stehen Blumenarten für ganz verschiedene Emotionen. Diese können bei bestimmten Anlässen verwendet werden, zum Beispiel bei Beerdigungen zur Trauerbezeugung. Für viele Menschen sind Blumen bei einer Beerdigung eine wichtige Maßnahme, um die eigenen Gefühle ausdrücken zu können. Gerade bei der Gestaltung einer Trauerfeier werden Blumen häufig verwendet. Die Auswahl ist den einzelnen Gästen überlassen, dennoch sollte darauf geachtet werden welche Botschaft Blumen ausdrücken.

Auswahl der Blumen für eine Beerdigung

Auf einer Beerdigung werden oftmals große Mengen an Blumen bereitgestellt. So werden etwa Kränze mit Trauersprüchen bei der Trauerfeier an den Sarg gelegt. Ebenso wird die Trauerkapelle mit Blumen geschmückt. Es können auch kleine Bäume in Steintöpfen aufgestellt werden. Die Einbindung von Blumen auf einer Beerdigung kann sehr stark zur Stimmung bei der Beisetzungszeremonie beitragen. Eine ungeschmückte Trauerhalle kann trist wirken und für einige Hinterbliebene das Gefühl der Trauer noch verstärken. Deshalb sollte bei der Auswahl der Blumen auf zwei Dinge geachtet werden. Zunächst sollten Blumen gewählt werden, die dem Verstorbenen gefallen hätten. So kann eine Strauß mit den Lieblingsblumen des Verstorbenen ein Zeichen der Wertschätzung sein. Zum anderen sollten die einzelnen Botschaften der Blumen beachtet werden. Diese können regional unterschiedlich sein.

Kostenlos Bestatter vergleichen

Beliebte Blumen für die Beerdigung

Die Auswahl an Blumen für eine Beerdigung ist groß. Neben den Lieblingsblumen des Verstorbenen können Blumen mit einer ganz besonderen Aussage zur Beisetzung genommen werden. Für die nächsten Angehörigen bietet sich besonders das Vergissmeinnicht an, das, wie der Name bereits erahnen lässt, gegen das Vergessen und somit für das ewige Gedenken steht. Der Partner eines Verstorbenen kann eine Rose nutzen, um die Liebe und Zuneigung zum Toten auszudrücken. Diese Blume steht auch für die Schönheit, die der Mensch zu Lebzeiten ausgedrückt hat. Es gibt auch Blumen für eine Beerdigung, die von allen Trauergästen niedergelegt werden können. Dazu gehören etwa die Calla, die für das Auferstehen steht oder die Lilie, die sowohl Trauer als auch Verbundenheit und Ehrung symbolisiert. Die beliebteste Trauerblume ist allerdings die Nelke. Diese steht für Liebe und Freundschaft.

Farben der Blumen für eine Beerdigung

In Deutschland wird der Tod sehr stark mit Trauer verbunden. Dadurch dominiert auch dunkle Kleidung auf einer Beerdigung. Besonders schwarz symbolisiert Trauer und Tod. Die Blumen auf einer Beerdigung werden häufig verwendet, um die Stimmung aufzuhellen. Damit stehen diese im Gegensatz zu der dunklen Kleiderwahl. Allerdings werden bunte Sträuße bei der Beisetzung eher selten verwendet. Vorherrschend sind helle Farben, etwa weiße oder cremefarbene Lilien, Rosen oder Callas. Nahe Angehörige können auch rote Rosen in das Grab werfen, um ihre Liebe und Verbundenheit Ausdruck zu verleihen. Bei Trauerkränzen werden meist Nadelhölzer und Herbstblumen verwendet.

Weitere hilfreiche Informationen:

Bildquelle: © C. Sollmann, Bestattungen.de


Bewertung dieser Seite: 3.7 von 5 Punkten. (32 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)