Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Online Bestattung

Online Bestattung

Das Internet hat über die letzten 15 Jahre hinweg den Alltag der Menschen verändert. Viele Produkte und Dienstleistungen werden nicht mehr ausschließlich auf den Straßen und in Geschäften angeboten, sondern werden auch immer öfter ins Internet ausgeweitet. Auch das Thema Bestattung wird immer mehr im Internet aufgegriffen. Online kann man sich so über Bestattungen informieren, aber auch sogenannte Online Bestattungen durchführen lassen. Zu den Neuerungen zählen auch virtuelle Friedhöfe, die bereits in verschiedenen Varianten vertreten sind und einen dezentralen Ort der Trauer darstellen.


Online über Bestattungen informieren

Zahlreiche Dienste bieten im Internet ihre Leistungen an, damit sich Interessierte online zu den Themen Bestattung und Todesfall informieren können. Neben reinen Informationsportalen, die einzelne Bereiche der Bestattung abdecken, etwa Bestattungsarten vorstellen oder Möglichkeiten der Trauerhilfe erklären, gibt es auch Dienstleister, die Hinterbliebenen aktiv helfen. So kann beispielsweise ein Bestatterpreisvergleich vorgenommen werden. Bestatterpreisvergleiche im Internet haben den Vorteil, dass man unverbindliche Angebote einholen kann ohne persönlich mehrere Bestattungsunternehmen aufsuchen zu müssen. Zudem sind Online-Vergleiche von Bestattern durchaus empfehlenswert, wie Verbraucherorganisationen mitteilen. Neben Informationen zu verschiedenen Bestattern können online auch Informationen zu Vorsorgedokumenten für die Bestattung nachgelesen werden. Zudem werden einzelne Verfügungen, etwa Bestattungsverfügungen oder Patientenverfügungen, von einigen Dienstleistern kostenlos zum Download angeboten.

Kostenlos Bestatter vergleichen

Bestattungen im Internet

Seit einiger Zeit können im Internet auch Bestattungen und Trauerfeiern verfolgt werden. Diesen Service bieten einige Bestatter an, die via Livestream Bestattungen für Angehörige zugänglich machen, die aufgrund großer räumlicher Trennung oder anderer Hindernisse nicht zur Trauerfeier erscheinen können. Mit Hilfe der Online Bestattungen können diese Angehörigen dennoch bei der Beisetzung des Verstorbenen dabei sein und diese so mitverfolgen. Dies kann der Trauerverarbeitung und somit der Trauerbewältigung dienen. Die Möglichkeit an einer Online Bestattung mit Hilfe eines Livestreams teilzunehmen, wird momentan noch von sehr wenigen Bestattungsunternehmen angeboten. Die Nachfrage wird zeigen, ob diese Neuerung auch von den Kunden gewünscht wird.

Trauern im Internet

Neben der Übertragung von Bestattungen können im Internet auch virtuelle Gräber angelegt werden. Auf sogenannten Online-Friedhöfen können Hinterbliebene Grabstätten gestalten, Grabkerzen anzünden und Trauersprüche in virtuelle Kondolenzbücher eintragen. Mit Hilfe dieser Möglichkeiten, sind Angehörige in der Lage auch lange Zeit nach der Beisetzung an einen dezentralen Ort ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen. Ein Vorteil dieser Art der Trauer im Internet ist die globale Erreichbarkeit einer Internetseite. Von nahezu jedem Ort der Welt kann die Seite von Angehörigen und Freunden besucht und Trauer kundgetan werden. Somit können auch weit entfernt wohnende Verwandte regelmäßig dem Verstorbenen gedenken.

Weitere hilfreiche Informationen:

  • Ausbildung Bestatter - Informationen zur Ausbildung eines Bestatters.
  • Im Todesfall - Nützliche Hinweise zu Formularen und Tätigkeiten im Todesfall.
  • Suizid - Hier über das Thema Suizid informieren.

Bildquelle: © berlin-pics / pixelio.de


Bewertung dieser Seite: 3.4 von 5 Punkten. (5 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)