Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Friedhofsgärtnerei

Im Todesfall wird in der Regel eine Grabstelle auf einem Friedhof erworben. Ob es sich dabei um ein Erdgrab oder ein Urnengrab handelt; in beiden Fällen muss die Pflege des Grabes durch die Angehörigen des Verstorbenen übernommen werden. Wenn kein Angehöriger in der Nähe lebt oder aufgrund gesundheitlicher Probleme eine Übernahme der Grabpflege nicht möglich ist, kann eine Friedhofsgärtnerei beauftragt werden. Friedhofsgärtnereien kümmern sich in einem festgelegten Rahmen um die Pflege der Grabstelle. Dabei kann der Leistungsumfang sehr unterschiedlich ausfallen. Dementsprechend variieren auch die Preise.

Leistungen einer Friedhofsgärtnerei

Eine Friedhofsgärtnerei ist darauf spezialisiert, Gräber auf Friedhöfen zu bepflanzen und zu gestalten. Dabei kümmert sich der Friedhofsgärtner um Grabstätten und Friedhofsanlagen. Er übernimmt die Pflege der Anlagen und kultiviert Pflanzen speziell für die Bedingungen auf dem Friedhof. Die Grabgestaltung wird individuell mit den Angehörigen geplant und entsprechend ausgeführt. Dabei wird festgelegt, ob nur eine Pflege stattfinden soll oder auch eine Grabbepflanzung. Die Grabpflege findet in der Regel alle 14 Tage oder einmal im Monat statt. Die Bepflanzung wird häufig saisonal vorgenommen und den jeweiligen Jahreszeiten angepasst.

Kostenlos Bestatter vergleichen

Eingeschränkte Grabgestaltung

Ein Friedhofsgärtner hat eine Ausbildung zum Gärtner in der Fachrichtung Friedhofsgärtner absolviert. Dies ist wichtig, denn für Friedhöfe gelten besondere Richtlinien, die ein Friedhofsgärtner kennen muss. Genaueres regelt die jeweilige Friedhofsordnung oder auch Friedhofssatzung. Darin sind beispielsweise die Pflanzen aufgeführt, die für die Bepflanzung benutzt werden dürfen. Auf Friedhöfen ist eine eingeschränkte Grabgestaltung möglich. Sie muss stets den Regelungen des Friedhofs entsprechen. Damit soll gewährleistet werden, dass die Gräber gepflegt aussehen und kein Grab den Gesamteindruck stört.

Preise einer Friedhofsgärtnerei

Die Preise für die Leistungen einer Friedhofsgärtnerei können ganz unterschiedlich hoch ausfallen. Oftmals wird die Friedhofsgärtnerei lediglich beauftragt, das Gießen und Sauberhalten des Grabes zu übernehmen. Wenn jedoch zusätzlich eine Gestaltung mit Pflanzen hinzukommt, erhöht sich der Preis. Besonders viel kostet die Grabpflege, wenn jeweils saisonal angepasste, üppige Bepflanzung vorgenommen wird. Die Pflege wird meist pro Saison berechnet. Eine Saisonpflege, für ein einstelliges Wahlgrab kostet durchschnittlich etwa 130,- Euro. Urnengräber sind günstiger in der Pflege. Durchschnittlich werden etwa 90,- Euro für Urnenwahlgräber berechnet.

Weitere hilfreiche Informationen:


Bewertung dieser Seite: 4.3 von 5 Punkten. (6 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)