Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kosten Gästebewirtung

gästebewirtung

Das gemeinschaftliche Essen oder Kaffeetrinken nach einer Trauerfeier ist ein wichtiger Bestandteil einer Bestattung. Das Leichenschmaus, Beerdigungskaffee, Leidessen oder Leichenmahl genannte Treffen findet meist unmittelbar im Anschluss an die Bestattung statt. Dabei kann zum einen die Bestattung thematisiert werden, es können zum anderen aber auch Geschichten über den Verstorbenen ausgetauscht werden. Die Gästebewirtung trägt deshalb dazu bei, durch den Austausch mit anderen Hinterbliebenen und Vertrauten des Verstorbenen die Trauer über den Verlust eines Menschen zu verarbeiten.


Kosten der Gästebewirtung

Die Bewirtung der Gäste kann zu Hause oder in einer gastronomischen Einrichtung ausgerichtet werden. Je nach Umfang der Gästebewirtung fallen Kosten in unterschiedlicher Höhe an. Für ein Mittagessen in einer Gaststätte oder vom Catering belaufen sich die Kosten auf etwa 10,00 bis 30,00 Euro pro Person, für das Kaffeetrinken ist mit 5,00 bis 20,00 Euro pro Teilnehmer zu rechnen. Wird die Gästebewirtung selbst ausgerichtet, so ist eine Summe von 3,00 bis 5,00 Euro pro Person zu erwarten. Die angegebenen Preisspannen beruhen auf Erfahrungswerten.

Kostenlos Bestatter vergleichen

Gestaltungsmöglichkeiten

Die Gästebewirtung im Rahmen einer Bestattung oder Beerdigung kann unterschiedlich gestaltet werden. So können beispielsweise die Speisen als Buffet angeboten werden. Es kann aber auch ein komplettes Menü serviert werden. Eine individuelle Variante der Gästebewirtung ist das Lieblingsessen des Verstorbenen zu servieren, um diesen zusätzlich noch einmal zu würdigen. Als Dekoration können persönliche Gegenstände des Verstorbenen verwendet werden, etwa Küchenutensilien, die der Verstorbene benutzt hat.

Positive Wirkung

Die Gästebewirtung findet in einem informellen Rahmen statt. Oft werden dabei von den Hinterbliebenen Anekdoten ausgetauscht. Positive Erinnerungen an den Verstorbenen werden damit aufgefrischt und dienen dabei als Trauerhilfe. Vielen Angehörigen hilft es, so über die unmittelbaren und oft schmerzhaften Erinnerungen an die Zeit kurz vor dem Tod hinweg zu kommen. Die dabei oft entstehende Heiterkeit kann helfen, negative Emotionen abzubauen und die Trauernden positivere Gedanken fassen zu lassen.

Weitere hilfreiche Informationen:

Bildquelle: © David Niblack


Bewertung dieser Seite: 4.3 von 5 Punkten. (4 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)